Montag, 29. August 2016

The Totally Other Side of Film #25: Game of Phones (#3)

Es ist wieder Zeit für eine Runde Game of Phones. In der 25. Ausgabe von The Totally Other Side of Film gibt es einmal mehr Filmszenen zu sehen, in denen die Charaktere telefonieren. Durch den Zusammenschnitt dieser kurzen Szenen entsteht am Ende ein total willkürliches, schräges Telefongespräch, in dem diesmal unter anderem Tom Hanks, Colin Firth und Loriot miteinander kommunizieren.

Montag, 15. August 2016

Trailer: Rogue One - A Star Wars Story (#2)

Der zweite Trailer zum ersten Star Wars Spinoff der Filmgeschichte - Rogue One - ist da! Der Film von Gareth Edwards (Godzilla) erzählt die Geschichte einer Gruppe Rebellen, die die Mission haben, die Pläne des ersten Todessterns zu stehlen. Der Film spielt kurz vor der Handlung von Episode IV, Eine neue Hoffnung. Felicity Jones, Ben Mendelsohn, Mads Mikkelsen, Alan Tudyk, Diego Luna, Donnie Yen, Riz Ahmed und Forest Whitaker sind mit dabei - ebenso wie die Star Wars-Veteranen Jimmy Smits (erneut als Bail Organa), Warwick Davis (in einer neuen Rolle) sowie der legendäre James Earl Jones als Darth Vader - der Rolle, die ihn 1977 zur Ikone für Millionen Fans machte. Die Musik stammt von Oscar-Gewinner Alexandre Desplat - es ist der erste Film aus dem Star Wars-Universum, der ohne neue Musik von John Williams auskommt, die Kamera führt Zero Dark Thirty-Kameramann Greig Fraser, der Schnitt kommt von Herr der Ringe und Hobbit-Cutter Jabez Olssen.

Donnerstag, 11. August 2016

Trailer: Indignation

Es gab drei Wellen der Philip Roth -Verfilmungen: In den 60er Jahren gab es drei Adaptionen seiner Werke, 40 Jahre später dann zwei weitere Filme und nun, 2016 den dritten Anlauf. Und der scheint es in sich zu haben: Während Ewan McGregors Regiedebüt Amerikanisches Idyll bereits hohe Wellen schlägt, hat Indignation, wiederum das Regiedebüt des langjährigen, dreifach Oscar-nominierten Produzenten und Autoren James Schamus (Brokeback Mountain, Tiger & Dragon), den Kritikerbeifall schon hinter sich: Das in den 1950er Jahren zur Zeit des Korea Krieges angesiedelte Drama um einen jüdischen Studenten (Logan Lerman, Vielleicht lieber morgen), der mit sexuellen Repressalien, antisemitischen Anfeindungen und seiner ersten großen Liebe (Sarah Gadon, 11.22.63 - Der Anschlag) zu kämpfen hat, soll vor allem von der großartigen Leistung Lermans getragen sein. Einen deutschen Starttermin gibt es leider noch nicht, doch im Zuge der kommenden Award-Season wird eine Veröffentlichung im Januar/Februar 2017 wahrscheinlich sein.

Freitag, 5. August 2016

Trailer: Dünkirchen (#1)

Christopher Nolan ist zurück. Und der erste Teaser zu seinem 2. Weltkriegs-Drama Dünkirchen, der von der Schlacht im nordfranzösischen Dunkerque (zu Deutsch Dünkirchen oder im Englischen Dunkirk) erzählt, bei der im Mai und Juni 1940 338.226 alliierte Soldaten nach England evakuiert werden konnten und die Niederlage gegen Nazi-Deutschland den Krieg nachhaltig beeinflusst hat. Mit dabei sind unter anderem Tom Hardy, Cillian Murphy, Mark Rylance und Kenneth Branagh, das Nolan-Team besteht wie zuletzt bei Interstellar aus Kameramann Hoyte Van Hoytema, Cutter Lee Smith und Komponist Hans Zimmer.

Donnerstag, 28. Juli 2016

Trailer: Hacksaw Ridge

Man mag von Mel Gibson (ähnlich wie von Clint Eastwood) halten was man will, aber als Filmemacher ist er begnadet und versteht sein Handwerk einfach perfekt: Nach Braveheart, Die Passion Christi und Apocalypto bringt der Australier nun mit Hacksaw Ridge die Geschichte von Desmond Doss auf die Leinwand, einem von nur drei Militärangehörigen, dem trotz Kriegsdienstverweigerung und ohne jemals eine Kugel abgefeuert zu haben die Medal of Honor, die höchste militärische Auszeichnung der amerikanischen Regierung, verliehen wurde. Andrew Garfield spielt diesen Vorzeigehelden, während Vince Vaughn und die australischen Schauspieler Sam Worthington, Teresa Palmer, Hugo Weaving und Richard Roxburgh weitere Rollen übernehmen. Der Trailer sieht wirklich hervorragend aus und verspricht emotionales Oscar-Kino.

Sonntag, 24. Juli 2016

Trailer: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (#3)

Über 14 Jahre ist es her, seit der erste von insgesamt acht Harry Potter-Filmen startete und zu einem weltweiten Phänomen avancierte. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind soll diese Erfolgsgeschichte nun fortführen. Regie führt wie bei den vier letzten Potter-Filmen David Yates, das Drehbuch schrieb erstmals J.K. Rowling selbst nach ihrem eigenen Buch. Oscar-Preisträger Eddie Redmayne spielt die Titelrolle des Newt Scamander, Colin Farrell, Ezra Miller, Ron Perlman, Jon Voight, Samantha Morton, Dan Fogler und Katherine Waterston sind in weiteren Rollen zu sehen, die Musik stammt von Potter-"Neuling" James Newton Howard.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Trailer: Sully

Clint Eastwood ist zurück: Der 4-fache Oscarpreisträger (Erbarmungslos, Million Dollar Baby, Mystic River) erzählt in seiner 35. Regiearbeit die wahre Geschichte des Piloten Chesley Sullenberger, der von den Medien zum Helden erkoren wurde, nachdem er ein Passagierflugzeug erfolgreich auf dem New Yorker Hudson River landete und damit allen 155 Personen an Bord das Leben rettete. Doch Eastwood geht es offenbar mehr um den Menschen Sullenberger, als um den eigentlich Absturz: Zweifel und Kritik der Vorgesetzten, private Probleme, eben Stoff für große Gefühle, Dramatik und Oscars. Wer sonst außer Tom Hanks könnte so einen verletzlichen Helden spielen? Sully stellt damit im Übrigen die erste Zusammenarbeit der beiden Ausnahmetalente Hollywoods dar.

Mittwoch, 29. Juni 2016

Trailer: Bridget Jones' Baby (#2)

Der neue Trailer zu Bridget Jones' Baby ist da - und bringt (fast) den gesamten Cast der ersten beiden sehr erfolgreichen Brit-Comedies zurück: Renée Zellweger und Oscar-Preisträger Colin Firth sind als Bridget Jones und Mark Darcy einmal mehr (oder weniger) vereint, während auch Jim Broadbent, Gemma Jones, Shirley Henderson, Celia Imrie und James Callis wieder mit dabei sind. Neu an Bord sind Grey's AnatomyPatrick Dempsey als Bridgets neuer Love-Interest und Oscar-Gewinnerin Emma Thompson. Regie führt wie beim ersten Teil Sharon Maguire, Helen Fielding schrieb selbst das Drehbuch basierend auf ihren Romanen und Figuren. Nur auf Hugh Grant müssen die Fans leider verzichten, ansonsten gibt es hier mit der (optisch etwas ungewohnten aber immer noch) tollpatschigen Bridget hoffentlich viel zu lachen.

Freitag, 24. Juni 2016

Trailer: American Pastoral

Es dürfte kein Geheimnis sein, dass Ewan McGregor für mich der beste Schauspieler seiner Generation ist. Der Oscar wurde ihm schon direkt zu Beginn seiner Karriere verwehrt - für Trainspotting hätte der Schotte schon mit sämtlichen Preisen überschüttet werden müssen. Nun, rund 25 Jahre nach dem Beginn seiner Karriere als Schauspieler, gibt er mit 45 Jahren sein Regiedebüt. Mit dem amerikanischen Kultroman American Pastoral, im Deutschen: Amerikanisches Idyll, von Philip Roth, für das der Autor unter anderem den Pulitzer Preis erhielt, hat er sich wahrlich kein leichtes Erstlingswerk ausgesucht, doch nach Betrachten des ersten Trailers möchte man meinen, er hätte es nicht besser treffen können: McGregor spielt den Juden Levov, der den amerikanischen Traum mit seiner Frau (Oscar-Preisträgerin Jennifer Connelly) lebt - bis seine Tochter (Dakota Fanning, Krieg der Welten) zur Terroristin wird.

Dienstag, 14. Juni 2016

Trailer: Elliot, der Drache (#2)

Disney hat einen neuen Trailer zum Live-Action-Remake von Elliot, das Schmunzelmonster unter der Titel Elliot, der Drache veröffentlicht. Newcomer Oakes Fegley (Person of Interest) spielt darin den (im englischen Original titelgebenden) Pete, der völlig verwahrlost und scheinbar alleine sechs Jahre lang in den Wäldern Nordamerikas gelebt hat. Doch es stellt sich heraus, dass er gar nicht alleine war: Ihm zur Seite stand die ganze Zeit über der grüne Drache Elliot, das Schmunzelmonster, wie es im deutschen Titel des Zeichentrickfilms heißt. Bryce Dallas Howard (Jurassic World) spielt eine junge Frau, die den Jungen entdeckt, Oscar-Preisträger Robert Redford (Die Unbestechlichen) ihren Vater, der schon lange für seine Geschichten über einen Drachen in den Wäldern belächelt wurde. Die Animation des Drachen erinnert stark an Pixars Arlo & Spot, ist also sehr Cartoon-artig.