Posts

Die Hölle, das sind die anderen - Hollywood räumt auf

Willkommen in der Hölle Hollywoods. Seit vor ein paar Wochen die US-amerikanischen Schauspielerinnen Rose McGowan (Charmed) und Ashley Judd (Doppelmord) den mächtigen Filmmogul Harvey Weinstein, gemeinsam mit seinem Bruder Bob Gründer der Weinstein Company, der sexuellen Belästigung öffentlich anklagten, ist die Stadt der Stars und Sternchen zur Stadt der Supernova geworden. Weinstein wurde innerhalb weniger Tage von dutzenden Frauen der Belästigung und gar der Vergewaltigung angeklagt, dem Oscar-nominierten Autor und Regisseur James Toback (Bugsy) werfen über 200 (!) Frauen vor, sie belästigt, vor ihnen masturbiert oder sie vergewaltigt zu haben. US-Komiker Louis C.K. soll sich ebenfalls vor Frauen entblößt haben - in der New York Times hat er die Anschuldigungen mittlerweile bestätigt. Regisseur und Produzent Brett Ratner (X-Men: Der letzte Widerstand, The Revenant) soll sechs Frauen belästigt und sie zum Oralsex gezwungen haben - unter ihnen auch Schauspielerin Natasha Henstidge (

Filmklassiker: Eine Dame verschwindet

Filmkritik: Wonder Woman

Trailer: Blade Runner 2049 (#2)

Awards 2016: Oscar - Gewinner

Awards 2016: Oscar - Prognosen

Die besten Oscar-Momente

Filmkritik: Lion

Filmkritik: Manchester by the Sea

Filmkritik: Split

Filmkritik: Hidden Figures

Zum Tod von John Hurt (1940 - 2017)

Awards 2016: Oscar - Nominierungen

Rückblick: Das Kinojahr 2016

Trailer: Rogue One - A Star Wars Story (#3)

Trailer: Vaiana (#3)

The Totally Other Side of Film #25: Game of Phones (#3)

Trailer: Rogue One - A Star Wars Story (#2)

Trailer: Dünkirchen (#1)

Trailer: Hacksaw Ridge

Trailer: Elliot, der Drache (#2)

Trailer: Vaiana (#1)

The Totally Other Side of Film #24: Game of Thrones - The Actors out of Westeros

Trailer: Sieben Minuten nach Mitternacht (#2)

The Totally Other Side of Film #23: Tanzfilme

Filmkritik: The Witch

Filmkritik: Warcraft: The Beginning

Filmkritik: X-Men: Apocalypse

The Totally Other Side of Film #22: Tierische Filmhelden

Filmkritik: Sing Street